Gewissheiten, Vermutungen und Spekulationen zu Dirk Wunderlich
(Prof. Hartmut Hornung)

Der Autor dieses Textes ist kein Schreiber, wohl aber Formenleser, der die Figurationen Dirk Wunderlichs assoziativ nach Quellen erforscht und den Betrachter vseiner Objekte darauf verweist in automatischen und physiologischen Atlanten der Flora und Fauna zu blättern, um dort vermeintlich etwas zu entdecken, was Dirk Wunderlich angetrieben haben könnte, seine skulpturnahen Erfindungen vorzutragen.
weiterlesen

Lieber wunderlicher Freund und Kollege
(Malte Brekenfeld, Mai 2010 dt.)

Seit einer erstaunlichen Vielzahl an Tagen schon, heizen Maiensonne und stetiger Ostwind nun unser cirzipanisches Gefilde: schnelle Gewächse erblühen noch bevor sie Blattwerk bilden, Teiche laden zum Baden noch bevor die wintermatten Lurche ihre Laichschnüre an frühe Unterwasserhalme haben knoten können.
weiterlesen

Dear fantastical friend and colleague
(Malte Brekenfeld, May 2010 en.)

Dear fantastical friend and colleague, For an astonishing number of days, the May sun and a steady east wind have been heating our Cirzipanian realm: quick growing vegetation has burst into bloom even before sprouting leaves, and ponds have begun to extend an invitation to bathe even before the amphibians, still jaded from the winter, have been able to tie their strings of spawn around the first underwater stems.
continue reading

Dirk Wunderlichs Objekte
(Silke Voß, Ausschnitt der Ausstellungsrede Oktober 2010)

Dirk Wunderlichs Objekte sind derart wundersam wie eine Reise zum Mittelpunkt der Erde.
weiterlesen